Arbeitsmarkt in Zahlen

Wirtschaftswachstum

Wirtschaftswachstum
Dieses Diagramm zeigt das Wirtschaftswachstum (BIP-Wachstum) pro Quartal. Es handelt sich um das Wachstum im Jahresvergleich, d. h. um das Wachstum im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres. Die Prognose stützt sich auf die Entwicklung einer Reihe von Vertrauens- und Stimmungsindikatoren. Für weitere Informationen klicken Sie auf den Link unter dem Diagramm.

Wirtschaftswachstum

Prognose über Wirtschaftswachstum

Dieses Modell stützt sich auf mehrere Vertrauens- und Stimmungsindikatoren, siehe auch die nachstehenden Diagramme. Abgesehen von den außergewöhnlichen Quartalen 2020Q2 und 2021Q2 scheinen sich die verwendeten Indikatoren als gute Prädiktoren für das Wirtschaftswachstum zu erweisen. Für die Prognose der kommenden Quartale wurde die gewichtete durchschnittliche Entwicklung der einzelnen Indikatoren über die letzten 24, 12 bzw. 6 Monate untersucht (wobei die jüngste Vergangenheit stärker gewichtet wurde). Ausgehend von der Entwicklung der zugrunde liegenden Indikatoren wird für das Jahr 2021 ein Wachstum von 1,7 % erwartet. Dies ist niedriger als die letzte CPB-Schätzung (+3,9 %). Im zweiten Quartal 2021 zeigte sich eine sehr starke Erholung im Vergleich zum dramatischen zweiten Quartal 2020. Solche extremen Wachstumsraten (nach unten oder oben) lassen sich in der Regel nicht gut mit statistischen Modellen erfassen. Für 2022 wird bei den derzeitigen Trends ein Wachstum von 3,4 Prozent erwartet (das CPB rechnet mit einem Wachstum von 3,5 Prozent).

Indikator Stellenangebote
Der Indikator Stellenangebote zeigt eine Tendenz der Richtung, in die sich die Zahl der Stellenangebote nach Ansicht der Arbeitgeber entwickeln wird. Je optimistischer oder pessimistischer die Unternehmer die Entwicklung der Stellenangebote einschätzen, desto mehr weicht der Wert des Indikators Stellenangebote positiv oder negativ von der Nulllinie ab und desto mehr wird erwartet, dass die Stellenangebote zu- oder abnehmen. Dieser Indikator besteht aus mehreren Sub-Indikatoren, die von unterschiedlichen Variablen der monatlichen Umfragen des niederländischen Zentralamts für Statistik (CBS) und des Wirtschaftsinstituts für das Bauwesen (EIB) unter Unternehmen abgeleitet wurden. Die Ergebnisse sind vorläufige Zahlen für sechs Monate und können in diesem Zeitraum noch geändert werden.

01 Indikator Stellenangebote

0,70

Verbrauchervertrauen
Das Verbrauchervertrauen ist ein Indikator, der Aufschluss über das Vertrauen und die Meinungen der Verbraucher hinsichtlich der Entwicklung der niederländischen Wirtschaft und ihrer eigenen finanziellen Situation gibt. Je optimistischer oder pessimistischer die Verbraucher sind, desto mehr weicht der Wert des Verbrauchervertrauens positiv oder negativ von der Nulllinie ab. Das Diagramm zeigt das Verbrauchervertrauen insgesamt und insbesondere das Vertrauen in die wirtschaftliche Lage in den nächsten 12 Monaten.

02 Verbrauchervertrauen

-28

Herstellervertrauen
Das Herstellervertrauen ist ein Stimmungsindikator der Unternehmer in der Industrie, der die Richtung angibt, in die sich die Industrieproduktion voraussichtlich entwickeln wird. Je optimistischer oder pessimistischer die Unternehmer sind, desto mehr weicht der Wert des Herstellervertrauens positiv oder negativ von der Nulllinie ab und desto mehr wird erwartet, dass die Produktion in den kommenden Monaten ansteigen oder zurückgehen wird.

03 Herstellervertrauen

9,0

Arbeitsstunden
Das Diagramm zeigt die prozentuale Zunahme/Abnahme der Zahl der in Zeitarbeitsfirmen geleisteten Arbeitsstunden im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden wird nicht monatsweise, sondern in Zeiträumen von 4 Wochen erfasst.

04 Arbeitsstunden für Vermittlung

-1,3%

Amsterdam Exchange Index (AEX)
Der AEX-Index ist der wichtigste niederländische Aktienindex und zeigt die Kursentwicklung der 25 Aktien mit der größten Marktkapitalisierung an der Amsterdamer Börse. Aus dem gewichteten Durchschnitt der Preise dieser Aktien wird die Position des AEX berechnet. Das Diagramm zeigt den Durchschnittspreis pro Monat.

05 Amsterdam Exchange Index (AEX)

774,0

PMI
Der Index zeigt das Vertrauen, das Einkaufsmanager in die Wirtschaft haben. Je mehr der PMI von 50 abweicht, desto größer ist der Grad der Veränderung in der Wirtschaft. Ein PMI über 50 weist auf einen steigenden Trend hin, ein positives Wirtschaftssignal. Ein PMI unter 50 weist auf einen rückläufigen Trend hin, eine negative Stimmung bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklung.

06 PMI (Purchasing Managers' Index)

58,7